HomeProfilErfolgeGalerieSponsoringKontakt
23. Oktober 2012
ADAC Kart Masters 2012
Wackersdorf, 23.09.2012
MJS_2680.JPG

Kerpen, 21.10.2012: Mit zwei vierten Plätzen im international besetzten Starterfeld beim Graf Berghe von Trips Memorial und dem zeitgleich ausgetragenen Bridgestone European Final 2012 verabschiedet sich der frisch gekürte DJKM Vize-Champion Arlind Hoti aus dem Junioren-Kartsport.


Der talentierte Mannheimer reiste zur mit 26 Piloten aus sieben Nationen besetzten Veranstaltung an den Erftlandring in Kerpen und war auch bei seinem letzten Renneinsatz in der KF3 Klasse mit gewohnt voller Motivation unterwegs.

Im Zeittraining blieb der KSM Motorsport Pilot mit der elften Position allerdings vorerst deutlich hinter seinen Erwartungen. Mit einem fünften und einem zweiten Platz in den Vorläufen rückte der DMV Goldpokal-Gewinner die Geschehnisse anschließend jedoch wieder zurecht und schaffte schließlich den Sprung auf die vierte Startposition für das wichtige Prefinale.

Die vierte Position war dann allerdings auch das maximal machbare Ergebnis für Hoti in beiden Finalrennen vor toller Zuschauerkulisse. Sowohl im Prefinale über zwölf Runden, als auch im langen 23 Runden dauernden Finale konnte Arlind trotz beherzter und fehlerfreier Fahrt den Anschluß zur Spitze nicht halten. Als bester Pilot der Marke Tony Kart verfehlte er mit der vierten Position im Finale das Podium nur denkbar knapp, fand aber trotzdem ein positives Fazit für seinen letzten Renneinsatz bei den Junioren.

„Wir haben mit dem Vizemeistertitel in der DJKM, dem zweiten Rang in der DMV Kart Championship, dem dritten Gesamtrang im ADAC Kart Masters und dem Gewinn des DMV Goldpokals eine sehr erfolgreiche Saison erlebt. Hierfür möchte ich mich bei meinem Team KSM Racing, bei all meinen Freunden sowie Sponsoren und natürlich bei meiner Familie ganz herzlich bedanken. Im nächsten Jahr werde ich in die KF2 Klasse aufsteigen und freue mich schon jetzt auf die neue Herausforderung.“

Internet: www.arlind-hoti.de