HomeProfilErfolgeGalerieSponsoringKontakt
20. April 2010

Donnerstag, 15 April 2010

Am Osterwochenende fiel auf dem Erftlandring in Kerpen der Startschuss für das DMV Kart Championship 2010. Bei wechselhaften Witterungsbedingungen erlebte der Mannheimer Arlind Hoti ein schwieriges Wochenende in der Klasse Bambini A.

Schon am Freitag reiste der Pilot des KSM Motorsport Teams ins Erftland und bereitete sich akribisch auf den Rennsonntag vor. Bei der ersten Standortbestimmung im Warm-Up am Sonntagmorgen kam Arlind auf Rang sieben und konnte seine Performance mit Platz sechs im Zeittraining bestätigen.

Zum Start des Pre-Finales war der 1107m lange Kurs feucht. Bei erschwerten Bedingungen setzte sich Arlind im Spitzenpulk fest und wechselte im Minutentakt seine Position. Die Entscheidung fiel zu Rennende, nach einem leichten Gerangel musste der Tony-Kart Pilot sich mit Rang neun zufrieden geben.

Ein ähnliches Bild im Finale. Bei nun trockenen Streckenverhältnissen drehten die Piloten der Bambini A wie an der Perlenschnur gezogen ihre Runden und Arlind kam wieder nicht über Position neun hinaus. „Meine Speed war ok, leider saß ich aber im Pulk fest und konnte mich nicht frei fahren.“, resümierte Arlind sein Rennwochenende im Ziel.

Weiter geht es für ihn in einem Monat beim Auftakt des ADAC Kart Masters in der Motorsport Arena Oschersleben.